Handy mit oder ohne Vertrag - Vor- und Nachteile

Handys und Smartphones sind aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Immerhin sind die Geräte mehr als nur kleine Telefone - inzwischen bieten sie fast genauso viele Besonderheiten wie Computer. Da die Anschaffung von Handys und Smartphones nicht immer günstig ist, sollten Sie sich im Vorfeld über die Vor- und Nachteile eines Vertragsabschlusses erkundigen.

Die Vorteile eines Handyvertrages
Viele Menschen entscheiden sich dafür, ihr Handy oder Smartphone mit einem Vertrag zu kaufen. Der Abschluss eines Vertrages im Handyshop hat folgende Vorteile:
- Geringe Anschaffungskosten. Viele Shops bieten hochmoderne und leistungsstarke Smartphones gratis oder sehr günstig zum Vertrag an. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, mehrere hundert Euro zu sparen und gleichzeitig von moderner Technik zu profitieren.

- Berechenbarkeit der monatlichen Ausgaben. Viele Handyverträge bieten sehr vorteilhafte Konditionen und verschiedene Leistungspakete, aus denen Sie das beste auswählen können. Normalerweise haben Sie im Monat eine gewisse Anzahl an Freiminuten, mobilen Daten und SMS, die Sie nach Belieben aufbrauchen können. Für diesen Luxus zahlen Sie eine feste monatliche Gebühr, die Sie fest in Ihr Budget einplanen können.

- Attraktive Extras bei Vertragsabschluss. Viele Handyshops bieten zusätzliche Geschenke, wenn Sie sich für einen Vertragsabschluss entscheiden. Ob Fernseher, Zweithandy, Spielekonsole, Laptop, Taschen oder Bargeld - die Auswahl ist nahezu grenzenlos.

Die Nachteile eines Handyvertrages
Natürlich hat ein Handyvertrag nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile, über die Sie sich Gedanken machen sollten. Im Online Handyshop können Sie auch Handys und Smartphones kaufen, die nicht an einen festen Vertrag gebunden sind. Dies sind die Nachteile, mit denen Sie beim Abschluss eines Handyvertrages rechnen müssen:
- Vertragsbindung. Wenn Sie sich für einen Handyvertrag entscheiden, sind Sie für eine bestimmte Laufzeit fest an diesen gebunden. Auch wenn Sie währenddessen günstigere Angebote entdecken, müssen Sie Ihrem "alten" Handyvertrag treu bleiben.

- Freiminuten, Frei-SMS und Co. Obwohl Ihnen diese kleinen Extras viele Vorteile bieten, können sie auch sehr nachteilig sein. Immerhin bezahlen Sie jeden Monat eine feste Grundgebühr, dank der Sie festgelegte Leistungen nutzen dürfen. Wenn Sie Ihr Monatspensum jedoch nicht voll ausschöpfen, verfallen die Freiminuten und Frei-SMS. Somit haben Sie für Leistungen bezahlt, die Sie überhaupt nicht in Anspruch genommen haben.

- "Kostenloses" Handy oder Smartphone. Auf den ersten Blick klingt es natürlich sehr verlockend, ein Handy bzw. Smartphone kostenlos zum Vertrag geschenkt zu bekommen. Allerdings sollten Sie bedenken, dass der jeweilige Handyshop die Kosten an Sie weitergibt - geschickt versteckt in der monatlichen Grundgebühr.

- Kostenfalle und zusätzliche Gebühren. Viele Menschen sind mit dem Fachchinesisch einiger Anbieter überfordert und wissen nicht, was alles für Kosten auf sie zukommen. Dadurch geben Sie leicht mehr aus, als Sie geplant haben. Auch wenn Sie Ihre monatlichen Freiminuten und Frei-SMS übersteigen, fallen erhöhte Kosten an. Nicht selten erleben Besitzer eines Handyvertrages am Ende des Monats böse Überraschungen.

Wie Sie sehen, haben Handyverträge sowohl Vor- als auch Nachteile. Welche Variante sich am besten für Sie eignet, können nur Sie allein entscheiden. Wenn Sie Hilfe bei der Auswahl benötigen, sollten Sie sich in einem Handyshop beraten lassen. Dort erfahren Sie, welcher Handytyp Sie sind und welche Variante - ob Vertrag, Prepaid oder Karte - sich am besten für Sie eignet.