Nokia Lumia 925 - Das schlanke Foto-Smartphone

Mit dem Nokia Lumia 925 präsentiert der Hersteller Nokia rund ein halbes Jahr nach dem Erscheinen des Lumia 920 den Nachfolger des High End Windows Phones. Wie schon beim Vorgänger wird bei dem Gerät auch dieses Mal wieder sehr viel Wert auf die Kamera gelegt. Ansonsten wurde das Gehäuse überarbeitet. Das Lumia 925 ist erheblich leichter als sein Vorgänger und wurde in einem schönen Aluminium-Gehäuse verpackt. Gleichzeitig ist es auch etwas schmaler und in drei verschiedenen Farben verfügbar.



Damit gelingen Aufnahmen auch im Dunkeln

Die Ausstattung des Nokia-Gerätes entspricht im Wesentlichen der des Vorgängers. Verbaut ist ein Snapdragon S4 Prozessor mit zwei Prozessor-Kernen und einer Taktfrequenz von 1,5 Gigahertz. Der RAM fällt mir 1 Gigabyte Kapazität sehr üppig aus. Außerdem sind 16 Gigabyte interner Speicher im Lumia 925 verbaut. Das Smartphone bringt eine 8,7 Megapixel Kamera mit Pure-View Technologie mit. Die soll durch einen optischen Bildstabilisator sowie eine zusätzliche Linse, die für mehr Randschärfe sorgen soll. Außerdem wurde ein besserer Blitz verbaut. So können Foto- und Videofans mit dem Handy ganz einfach Aufnahmen bei Nacht oder auch bei Gegenlicht problemlos machen. Ein besonderes Highlight sind zudem die enthaltenen Apps wie Nokia Smart Camera, mit der Bilder nach den eigenen Wünschen aus Serienaufnahmen zusammengestellt werden können. Doch nicht nur für Fotos, auch für Videos ist das Lumia 925 gut geeignet. Der optische Bildstabilisator sorgt für ruhige Aufnahmen bei einer Auflösung von bis zu 1080 Pixeln (1080p).



Umfangreiche App-Sammlung für Navigation und Musik enthalten

Doch nicht nur bei der Kamera kann das Lumia 925 im Bereich der Smartphones punkten. Die enthaltenen Nokia-Apps, sowie die umfangreichen Funktionen des mobilen Systems Windows Phone 8 ermöglichen zahlreiche Nutzungsoptionen. So sind etwa soziale Netzwerke tief integriert. Das macht es möglich, frische Aufnahmen der Kamera direkt mit Freunden zu teilen oder zu verschicken. Ebenso ist mit Here Drive eine sprachgesteuerte Navigation enthalten, bei der die Karten auf offline gespeichert werden können. Mit Nokia Musik können Nutzer zudem auf ein umfangreiches Songarchiv in Form eines personalisierten Internetradios zugreifen. Das Gerät ist damit auch optimal für Multimedia-Anwendungen geeignet. Auch das drahtlose Laden ist mit Hilfe einer passenden Ladestation möglich.



Der Kauf lohnt sich für Foto-Fans

Wer auf der Suche nach einem neuen Handy ist und möglichst dabei auch viele Fotos schießen will, der ist mit dem Lumia 925 sehr gut bedient. Der optische Bildstabilisator sowie die vielen enthaltenen Foto Apps sorgen für tolle Aufnahmen auch bei schwierigen Lichtsituationen. Mit Windows Phone 8 bringt das Gerät zudem ein leistungsstarkes Betriebssystem mit, welches ruckelfrei eine gute Bedienung und den Zugriff auf viele Apps ermöglicht. Nokia selbst bereichert durch sein App-Angebot das System mit einer Navigation und einem Musikdienst. Das Lumia 925 ist ab sofort für rund 600 Euro erhältlich.